Covid 19 - Automobil

Mehr als nur abgesagte Ausstellungen – wie mein Garagen-Betrieb fitter wird durch Covid-19

Zürich (dad) – Ihre Frühlingsausstellung ist abgesagt und Ihr Showroom geschlossen – und wann er wieder aufgeht, ist unklar. Gerade jetzt ist es zentral, sich als Unternehmer auf die relevanten Dinge zu fokussieren. Dabei hilft eine mittel- bis langfristige Perspektive auf sich und sein Unternehmen, denn schon heute ist klar: Die Welt wird sich durch Covid-19 signifikant und nachhaltig verändern und es gilt, sich jetzt richtig aufzustellen.

Als Automobilhändler zählen Sie wohl zu den Unternehmen, die vor einigen Monaten noch positive Erträge ausgewiesen haben. Aktuell ist das Kerngeschäft aber so stark eingeschränkt, dass ein kostenneutrales Wirtschaften nicht denkbar ist.

Sofortmassnahmen

Wir empfehlen Ihnen als Sofortmassnahmen:

  1. Kosten kurzfristig so stark als möglich zu senken, namentlich auch Fixkosten wie Miete usw., und mit den entsprechenden Lieferanten ins Gespräch zu treten;
  2. sofort Kurzarbeit zu beantragen oder langfristig nicht relevante Mitarbeitende zu entlassen;
  3. Liquiditätsprobleme über Eigenkapital zu refinanzieren, da die entsprechenden Umsatzausfälle vermutlich nicht kompensiert werden können.

Chancen

Weiter bietet die Krise ja auch Chancen, insbesondere:

  1. Bieten Sie Online-Beratungstermine im Verkauf an. Gerade Leasing-Raten und Preisverhandlungen können auch über den Bildschirm geführt werden (siehe auch unseren Artikel zu den IT-Massnahmen).
  2. Ihre Kunden brauchen das Auto aktuell vielleicht weniger, nutzen Sie die Chance, Radwechsel breiter zu verteilen. Um Kunden nicht zu sich bitten zu müssen, lohnt sich ggf. ein Abholservice, für welchen Sie ggf. auch das Verkaufs- oder Hilfspersonal einsetzen können.
  3. Zeichnen Sie für Ihre Kunden Erklärungsvideos auf und erläutern Sie Vor- und Nachteile von Modellen proaktiv darin. Die notwendige Technologie finden Sie online.

Referenzen

H. P. Schmid AG

Im Spannungsfeld zwischen eigenem Unternehmen und zentral geführter Marke galt es für cdg Beratungen geeignete Massnahmen unter Einhaltung der Marken-Vorgaben zu etablieren.

Ulmann AG

Nach jahrzehntelangem Verkauf von Citroen-Modellen galt es neu die Marke Mazda in den bestehenden Betrieb zu integrieren.

Sulzer Auto AG

Zur Steigerung der Bekanntheit und Gewinnung von Neukunden realisierte cdg Beratungen massgeschneiderte Werbemassnahmen und erarbeitete eine langfristige Werbe- und Verkaufsstrategie.

Seegarage Müller AG

Zwischen steigenden Absatzvorgaben seitens Importeur und rückläufigen Frequenzen galt es für die Seegarage Müller eine effiziente Werbestrategie und ein strukturiertes Vertriebsvorgehen zu entwickeln.

Aufdorf Garage AG / Seefeld Garage AG

Für die beiden Vertreter im Happy-Netz Verbund sollte ein konsistenter Online-Auftritt iniitiert sowie eine strukturierte Ansprache von Bestandes- und Neukunden eingeführt werden.

Kontakt

Newsletter anfordern

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmässig nützliche Hinweise und Tipps, die Sie Ihren Kunden und einer erfolgreichen Vermarktung näher bringen.