Ulmann AG, Weinfelden

Die Herausforderung

Seit 1974 ist die Ulmann AG als Citroën-Händler im Mittelthurgau präsent. Da mit der Modellpalette von Citroën die relevanten Kundenbedürfnisse im Markt nicht mehr vollständig abgedeckt werden konnten entschied sich die Ulmann AG, die Marke Mazda in den Betrieb aufzunehmen. Die Integration der Zweitmarke stellte aufgrund der hohen Markenassoziation von Citroën und Ulmann, eingesessenen Betriebs- und Vertriebsstrukturen sowie einem alternden Kundenstamm eine Herausforderung dar.

Das hat cdg gemacht

  • Entwicklung und Umsetzung einer adäquaten Positionierungsstrategie zur Integration der Marke Mazda
  • Organisation eines initialen Mazda-Events zur Lancierung der Marke
  • Einführung der Ulmann Produktwochen
  • Umsetzung vertriebsunterstützender Werbemassnahmen (z.B. Leasing-End Flyer, Firmenflyer)
  • Durchführung eines Online-Gewinnspiels zur Generierung von Kundendaten
  • Optimierung des Vertriebsprozesses durch Einführung eines CRM-Tools
  • Umfassende Vertriebsschulung des Verkaufsteams

Das wurde erreicht

  • Gezielte Neupositionierung und Stärkung der Marke Ulmann
  • Gelungene Integration der Marke Mazda
  • Generieren einer Vielzahl von Kundenkontakten und Anfragen für Probefahrten durch das Gewinnspiel
  • Strukturierung und Steigerung der Effizienz durch CRM-Tool und Coaching
  • Glättung des Absatzes über beide Marken hinweg

H.P. Schmid AG, Bachenbülach

Signifikanter Druck des Importeurs und abnehmende Frequenz im Showroom

Die H.P. Schmid AG wurde 1977 als Einzelfirma von Hanspeter Schmid in Bachenbülach gegründet. Seit 2008 wird die BMW-Garage durch Pius Schmid geführt.

Wie die meisten Markengaragen, stand auch die H.P. Schmid AG in einem Spannungsfeld zwischen dem eigenen Unternehmen und der zentral geführten Marke. Das Unternehmen sah sich mit einem signifikanten Absatzdruck sowie strikten Corporate Design-Vorgaben durch den Importeur konfrontiert. Auch ein Frequenzrückgang im Showroom war zu spüren.

Mehr Marktpräsenz und höherer Absatz

Nach einer Analyse der Ausgangslage wurden auf die H.P. Schmid AG zugeschnittene Strategien und Massnahmen erarbeitet:

Entwicklung eines passenden Corporate Designs

  • Anpassen des Logos und Entwickeln eines Slogans
  • Optimieren der bestehenden Website

Konzeption anschlussfähiger Werbemassnahmen

  • Schalten von Plakatkampagnen passen zu Kampagnen von BMW
  • Planen und Schalten von konstanter und einheitlicher Posts auf Facebook

Das meint unser Kunde:

«Mit cdg Beratungen bekamen wir unsere Werbung auf den Boden und die Kunden in den Showroom.“

Kontakt

Newsletter anfordern

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmässig nützliche Hinweise und Tipps, die Sie Ihren Kunden und einer erfolgreichen Vermarktung näher bringen.